BK-Fulda 2018

BK-Fulda 2018

Die Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz am Donnerstag in Fulda zu Ende gegangen. Seit Montag haben die Mitglieder über vielfältige Fragen und Aufgaben beraten. Die Vorstellung der Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ (MHG-Studie) und mehrtägige, intensive Gespräche über Ergebnisse und Auswirkungen haben diese Vollversammlung der deutschen Bischöfe geprägt. Weitere Themen waren unter anderem die in Politik und Gesellschaft diskutierte Widerspruchslösung bei Organspenden, Kommunionempfang im Einzelfall bei konfessionsverschiedenen Ehen sowie Flucht und Kirchenasyl. Zudem haben sich die Bischöfe mit der Jugendsynode befasst, die vom 3. bis 28. Oktober 2018 in Rom stattfinden wird.

Brand im Gespräch

Brand im Gespräch

Seit 2005 vertritt Michael Brand den Wahlkreis 174 – derzeit in der vierten Wahlperiode – im Deutschen Bundestag. Mit uns schaute der CDU-Politiker auf die vergangenen 12 Jahre und seine Erfolge als Bundestagsabgeordneter zurück. Neben den großen Themen, wie die Frage „Euro-Rettung“, „Energiewende“ oder das Thema „Migration“, die, so Brand, „eine große Dimension“ haben, verstand der CDU-Politiker aus Fulda vor allem die vergangenen 12 Jahre seine Aufgabe darin, neben den genannten Themen auch viele seinem Wahlkreis zu widmen.

Brand in Burghaun

Brand in Burghaun

In Burghaun hat ein Großfeuer den Großteil eines landwirtschaftlichen Betriebes, samt der Ernte vernichtet. In einer mit Stroh gefüllten Scheune war ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen hatten sich dann rasend schnell ausgebreitet und griffen binnen weniger Minuten auf den benachbarten Schweinestall über. Funkenflug aus den Dächern der beiden Gebäude setzte dann unglücklicherweise auch noch die rund 300 Strohballen in Brand, die auf einer Wiese unweit des Schweinestalls aufgestapelt lagen. Als die Feuerwehr eintraf stand bereits alles lichterloh in Flammen.

Alle Medien