Medien Einsatzkräfte können Großbrand verhindern

  • 0 favorites

  • Norbert Norbert
  • 17 Medien
  • hochgeladen 5. April 2019

Ganz entspannt saßen gestern Abend in Burghaun Monika Müller-Tork und ihr Mann in ihrem Wohnzimmer und schauten Fern, als plötzlich der Krimi real wurde. Nachbarn klopften an ihre Tür und meldeten, dass es brennen würde. Sofort eilte die Frau mit ihrem Mann nach draußen und stellte mit Erschrecken fest: „Mein Auto stand in Flammen. Der Holzschuppen hat gebrannt und das Feuer ging auf den Carport über.“ Doch dann folgte der nächste Schock. Noch am Vormittag wurde der Gastank im Garten mit 2.000 Liter Flüssiggas befüllt. Und diese befanden sich nun keinen Meter von den Flammen, die lichterloh in den Nachthimmel schlugen, entfernt.

Tags:
Kategorien: Osthessen